headerImage

Die Hamburger Börse

Galerie

In unserer Galerie finden Sie historische Abbildungen ebenso wie aktuelle Bilder der Aktivitäten an der Hamburger Börse.

1/16

Alte Börse

Die 1558 gegründete Hamburger Börse auf einem Kupferstich von Johan Dircksen vom Anfang des 17. Jahrhunderts. Bis zur Einweihung des hölzernen Gebäudes 1583 handelten die Börsenbesucher auf einem gepflasterten Platz im Freien. Das alte Börsengebäude wurde beim „Großen Brand“ von 1842 zerstört.

2/16

Neue Börse

Die im 2. Dezember 1841 eingeweihte Neue Börse als Mittelpunkt des „Kunstwerk Hamburg“, wie die nach dem Brand aufgebaute Innenstadt genannt wurde. Der neue Börsensaal bildet heute den Mittelteil des später erweiterten Börsenensembles. Das heute angrenzende Rathaus wurde erst später errichtet.

3/16

Neue Börse von innen

Die nach Plänen von Ludwig Wimmel und Gustav Forsmann gebaute Neue Börse von innen nach ihrer Fertigstellung 1841.

4/16

Vor Börsenbeginn

Die „Börsensperre“ auf einer zeitgenössischen Postkarte. Kaufleute eilen in die Börse, um rechtzeitig zu Handelsbeginn einzutreffen und kein Strafgeld für eine Verspätung zahlen zu müssen.

5/16

Allgemeine Börse 1

Hanseatische Kaufleute auf dem Börsenparkett: Die Allgemeine Börse wird heute vornehmlich von der Immobilienwirtschaft unter anderem zum Anbahnen von Gemeinschaftsgeschäften genutzt. (Foto: Michael Zapf)

6/16

Allgemeine Börse 2

Die Treffen der Allgemeinen Börse finden traditionell donnerstags von 13:30 bis 14:00 statt. (Foto: Michael Zapf)

7/16

Allgemeine Börse 3

Auch der Austausch von Informationen und Einschätzungen im Rahmen kollegialer Kontakte spielen eine wichtige Rolle an der Allgemeinen Börse. (Foto: Michael Zapf)

8/16

Getreidebörse 1

Im Kontor 24 befindet sich die Geschäftsstelle der Hamburger Getreidebörse, der einzigen Warenbörse unter dem Dach der Hamburger Börse. (Foto: Alexa Bettina Wesselow)

9/16

Getreidebörse 2

9. Drei Mal jährlich bebt das historische Parkett bei den „Gemeinschaftsbörsen“ der Getreidebörse. (Foto: Holde Schneider)

10/16

Getreidebörse 3

Nicht nur bei den Gemeinschaftsbörsen dabei: Die Geschäftsführung des „Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse“ kümmert sich unter anderem um das Kontraktwesen und das Schiedsgericht im Getreidehandel. (Foto: Holde Schneider)

11/16

Versicherungsbörse 1

An der Hamburger Versicherungsbörse treffen sich Vertreter von Versicherungsunternehmen, Makler, Assekuradeure und Dispacheure. (Foto: Michael Zapf)

12/16

Versicherungsbörse 2

Auch die Teilnehmer der Versicherungsbörse treffen sich donnerstags von 13:30 bis 14:00. (Foto: Michael Zapf)

13/16

Versicherungsbörse 3

Von Angesicht zu Angesicht: Auch wenn der Austausch von Dokumenten eine wichtige Rolle an der Versicherungsbörse spielt, haben Wort und Handschlag der Börsenteilnehmer hohe Bedeutung. (Foto: Michael Zapf)

14/16

Wertpapier-Börse 1

Seit 2006 sitzt die Hanseatische Wertpapierbörse Hamburg im Rathausmarkthof in unmittelbarer Näher zum historischen Börsengebäude, das heute von der Handelskammer Hamburg und den drei „Nicht-Wertpapierbörsen“ genutzt wird. (Foto Börsen AG).

15/16

Wertpapier-Handel 2

15. Maklergestützter Wertpapierhandel an der Wertpapierbörse. (Foto: Börsen AG)

16/16

Wertpapier-Handel 3

An der Wertpapierbörse können über 8.500 Wertpapiere gehandelt werden. Dazu gehören auch Investmentfonds, deren börsenmäßiger Handel in Hamburg entwickelt wurde. (Foto: Börsen AG)

logo_handelskammer

nach oben