Allgemeine Börse

Überblick

Allgemeine Börse

Die Hamburger Allgemeine Börse, kurz: Allgemeine Börse, wird vornehmlich von der Immobilienwirtschaft genutzt. Jeden Donnerstag von 13.30 bis 14.00 Uhr treffen sich die zur Börse zugelassenen Hausmakler, um Transaktionen mit Bürogebäuden, Lagerhallen, Mietwohnungen oder Stadtvillen anzubahnen, Informationen und Einschätzungen auszutauschen und Kontakte zu pflegen.

Dabei geht es freundschaftlich und kollegial zu, auch wenn die Makler bei anderen Geschäften Mitbewerber sind. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Sinne eines ehrbaren Kaufmannes gehört zum Selbstverständnis eines Börsenmitglieds.

logo_handelskammer

nach oben